LETZTES MEISTERSCHAFTSSPIEL

Ohne Christian Strack in Herne nichts zu holen

Als am frühen Samstagvormittag endgültig feststand, dass Christian Strack auf Grund eines schweren grippalen Infekts nicht würde spielen können, war für alle Beteiligten auf Seiten des SC12 klar, dass aus der ohnehin schwierigen, eine Mammut-Aufgabe geworden war. Von Beginn an war deutlich zu erkennen, wie schmerzlich die “Schwarz-Gelben” ihren Leader vermissten: zwar machte Youngster Kai Schlowinsky seine Sache an der Seite von Mannschaftskapitän Genia Milchin durchaus ordentlich, letztlich blieben die beiden bei ihrer 3:1 Niederlage gegen Uros Gordic und Kirill Fadeev aber chancenlos. Als dann am Nebentisch auch Steffen Potthoff und František Krčil nach einem von Fehlern und ausgelassenen Chancen geprägten Spiel (9:11 im fünften Satz) gratulieren mussten, war die Begegnung schon so gut wie gelaufen… im weiteren Verlauf gab es zwar einige durchaus umkämpfte Spiele, insgesamt sollte es aber beim Ehrenpunkt von František “Franta” Krčil (3:2 gegen Uros Gordic) bleiben, sodass die ZWÖLFER eine herbe, sicherlich zu hoch ausgefallene, letztlich aber verdiente 6:1 Niederlage hinnehmen mussten.

Punkte:
František Krčil (1)

-> Zum Spielbericht auf der Webseite des DTTB