HERREN

Die ZWEITE schließt die Hinrunde 2019/2020 mit 9:13 Punkten auf einem guten 8. Tabellenplatz ab. Ärgerlich sind natürlich die zwei Wertungspunkte aufgrund falscher Doppelaufstellungen am ersten Spieltag, die die Mannschaft sogar ins Mittelfeld und weg vom Relegationsplatz gebracht hätten. Durch die Hilfe von Manuel Kupfer und die beiden stark Aufspielenden Matthias Augstein und Björn Kürten, ist das Saisonziel Klassenerhalt aber im Bereich des Machbaren.

Die DRITTE beendet die Hinrunde mit 17:5 Punkten auf einem tollen 2. Tabellenplatz. Lediglich zwei Niederlagen und ein Unentschieden sprechen für sich. Auch wenn der Tabellenführer übermächtig erscheint, heißt das Ziel nun Platz 2 und die damit verbundene Relegation zur Bezirksklasse. Ein starkes oberes, sowie ein unteres Paarkreuz, dass lediglich fünf(!) Einzel abgab, wird in der Rückrunde durch Rückkehrer Robert Müller verstärkt und peilt klar die Relegation an.

DIE VIERTE überwintert mit 13:7 Punkten trotz (oder gerade wegen) munterer Rotation punktgleich auf dem 3. Tabellenplatz. Durchweg positive bis ausgeglichene Bilanzen und ein Marc Tenbrink in Höchstform erhalten die Hoffnung auf den Relegationsplatz zur Kreisliga.